2019

Juli:

Ende Juni sind zwei weitere externe Fohlen vom Lord zur Welt gekommen: ein kräftiges Fuchshengst-fohlen mit frechem Gesicht, das auf den Namen Llychlynwyr vom Höpen - kurz Lui - hört, sowie ein kompaktes hübsches Dunkelfuchsstütchen mit ordentlich Knochen - ganz herzliche Glückwünsche von uns zum fidelen Nachwuchs gehen nach Großenaspe und Nordfriesland!

Unsere beiden Lütten machen sich derweil sehr gut: sie wachsen enorm, sind zutraulich und haben es faustdick hinter den Ohren! Bei "Miss Creme" - wie wir sie bis dato genannt haben, steht jetzt der Name fest: Stonehedge Shelby Cream soll die Schöne heißen...

Juni:

Nr. 2 ist geschlüpft! Diesmal in Sonderlackierung silber-creme mit blauen Augen! Und sie weiß, dass sie schön ist! Jetzt geht also die Namenssuche wieder los. Für unser erstes Mädel haben wir uns auf einen Namen geeinigt: Stonehedge Lioness Heart soll die kräftige Stute aus unserer Blackie heißen. Hier noch ein paar hübsche Eindrücke von den beiden...

Mai:

Unser kleiner Nesthaken Shamy wurde Anfang Mai abgeholt und ist gut in ihrem neuen Zuhause in Thüringen angekommen. Wenn sie groß ist, soll sie dort eine Ausbildung vor der Kutsche bekommen. Wir wünschen den neuen Besitzern alles Gute und viel Freude mit der Lütten! Hier noch einmal letzte Bilder von Shamy...

                     

Und dann ist da ja auch noch jemand angekommen! Unsere Blackie hat Mitte Mai ein großes sehr neugieriges Stutfohlen zur Welt gebracht - das erste Mädel überhaupt aus dieser Stute! Über den Namen sind wir uns noch nicht ganz einig - darüber, dass sie ein kleiner Kracher ist schon...

 

Auch die ersten externen Fohlen vom Lord dieses Jahr sind nun bereits geschlüpft - und wie so oft schön langbeinig und kräftig: ein Rapphengstfohlen aus einer Welsh Magic Stute und ein Palomino- stutfohlen aus einer Stute mir arabischer Linienführung - unsere allerherzlichsten Glückwünsche zum gesunden Nachwuchs gehen nach Großenaspe und Heikendorf!

April:

Der Frühling ist endlich da! Letzte Woche haben wir uns von unserem schicken Youngster Legy verabschiedet. Wir wünschen seiner neuen Besitzerin viel Freude und Erfolg mit diesem tollen jungen Kerl...

März:

Unsere "Baby´s" aus 2018 sind nun abgesetzt - wir haben uns entschieden, die beiden ein paar Monate länger mit den Mutterstuten laufen zu lassen, um ihnen den bestmöglichen Start in ein eigenständiges Leben mitzugeben. Hier noch ein paar letzte Bilder kurz vor dem Absetzen...

   

Februar:

Familienausflug zu den Winterkoppeln: die Ponys fühlen sich super wohl - wir allerdings hätten nichts dagegen einzuwenden, wenn der Winter sich jetzt langsam aber sicher verabschieden würde...

                            

Januar:

Wir wünschen allen Pferdefreunden ein glückliches, gesundes und zufriedenes Neues Jahr 2019!

    

2018

Dezember:

Ende November war es soweit: die Stuten und Fohlen wurden noch einmal entwurmt und dann hieß es Umweiden auf die Winterkoppel! Die Freude war bei allen sehr groß über die frische, noch hoch im Gras stehende Koppel...

   

   

November:

Damit man uns besser finden kann, hat Mirja - zusätzlich zu dem schon bestehenden Wandschild - noch einen Ausleger für die Straße angefertigt. Der Aufbau lief natürlich - wie auch Ende letzten Jahres der des hochformatigen Kollegen - nicht ohne die Unterstützung von Felix...

         

        

             

Oktober:

Zum Ende der grünen Saison konnte sich der Lord nochmals in einer Dressurprüfung der Klasse L platzieren - was für ein schöner Abschluss für dieses Turnierjahr! Das erste Bild zeigt den Lord beim Einflechten seines doch sehr üppigen Langhaars im heimatlichen Stall...

      

Die folgenden Bilder sind eine kleine Zusammenfassung unseres ersten Auftritts beim Fohlenchampionat des Pferdestammbuchs SH/HH in Bad Segeberg im August 2018. Ein großer Dank geht an Franka Viebahn, die uns die Bilder hat zukommen lassen und natürlich an die Fotografin Monika Lahann, die wirklich ein Händchen für die Pferdefotografie hat!

    

   

  

               

  

Zu guter Letzt noch ein paar aktuelle Spätsommerbilder von Legy und Shamy - die beiden sind so groß geworden...

     

    

September:

Nachdem unsere beiden Fohlen die begehrte Fohlenprämie erhalten hatten, sind wir Mitte August mit den "Lütten" zum Fohlenchampionat des Pferdestammbuchs SH/HH in Bad Segeberg gefahren. Eine aufregende Tour für alle: die Fohlen als auch Summer mit ihren fünf Jahren haben das erste Mal in ihrem Leben einen großen Turnierplatz gesehen! Und sie haben das alle super gemacht: Legy hat einen zweiten Platz bei den Hengsten nach Hause geholt und Shamy ist in einer außergewöhnlich starken und großen Cob-Stutenklasse Vierte geworden! Wir sind ordentlich stolz auf die Kleinen...

      

August:

Mitte Juli waren wir mit unserem Nachwuchs zur Fohleneintragung in Nüchel. Beide haben sich sehr gut gezeigt und eine Fohlenprämie mit hoher Bonitierung bekommen! Wie letztes Jahr auch, sind wir im Anschluß mit Stuten und Fohlen weitergefahren auf unsere Sommerweiden nach Eutin-Fissau. Das ist jedes Jahr wieder herrlich zu sehen, wenn die Fohlen das erste Mal die Weiten der Koppeln entdecken!

                 

Legy wird vom Fell her noch deutlich dunkler als Shamy. Mittlerweile sind beide Fohlen an das Halfter gewöhnt und können auch schon kleine Strecken geführt werden...

       

Im Juli hatte darüber hinaus der Lord gut zu tun, denn wir hatten wieder Gaststuten zu Besuch: die grazile Araberstute "Benda de Sorel" - genannt Tilda - als auch die süße Ponystute "Lili" haben Sommerferien bei uns gemacht!

       

Juli:

Shamy und Legy sind wieder ein ordentliches Stück gewachsen und werden vom Fell her immer dunkler. Nach dem Fohlenfellwechsel werden sie wohl beide die Dunkelfuchsfarbe bekommen. Wir finden, sie sind echte Hingucker und sehen sich beide doch sehr ähnlich...

       

Anfang Juni hatte der Lord Besuch von der Stute Welsh Magic Prudence - eine hübsche Braune - und auch Merit Blossom mit ihrem schicken Stutfohlen vom Lord - Blodyn Bach vom Höpen - waren wieder bei uns...

       

Ebenfalls Anfang Juni haben wir unsere kleine Blanca getauft. Sie fand es erstaunlicherweise super - besonders das tolle Taufkleidchen! Überhaupt vergeht die Zeit rasend schnell - eben noch im Kinderwagen sind Wega und Blanca jetzt schon überall mit dabei und wollen alles selber machen...

                          

        

Ende Juni waren wir mit dem Lord in Reesdorf zum Turnier und der Hengst hat sich in einer Dressur der Kategorie L erneut erfolgreich eine Platzierung gegen Großpferde gesichert...

                                 

Leider mussten wir am 18.06.2018 von unserem Dunkelroten Ara "Lutti" Abschied nehmen, der sehr alt und schon lange schwer erkrankt war. Ein außergewöhnlicher Vogel mit einer enormen Präsenz ist von uns gegangen! R.I.P. toller Lutti - du bleibst in Gedanken bei uns...

                                  

Juni:

Unsere Fohlen entwickeln sich unglaublich schnell und sind schon ein tolles Team zusammen. "Shamrock Lady" und "Legendary Big Red" - kurz Shamy und Legy - kennen bereits das Fohlenhalfter und sind auch schon bei einem entspannten Ausritt mit ihren Mamis dabei gewesen.

       

Ende Mai hat Merit Blossom ein schön gezeichnetes graziles Stutfohlen vom Lord zur Welt gebracht. "Blodyn Bach vom Höpen" soll die hübsche Dame heißen. Herzliche Glückwünsche nach Großenaspe...

          

Der Lord ist im Mai noch schnell das RA3 mitgegangen und hatte anschließend gleich wieder "Damenbesuch": die große schicke Welsh Cob Stute Safira aus Dithmarschen war auf Stippvisite bei uns...

    

Mai:

Genau wie im letzten Jahr kamen am Anfang des Frühlings die Ereignisse Schlag auf Schlag:

Am 08.04.2018 hat unsere Blackie ein großes kräftiges Hengstfohlen mit sehr hübschem Gesicht zur Welt gebracht. Da ein bisschen Ähnlichkeit zu dem unglaublichen und unvergessenen "Secretariat" - der nur "The Big Red" genannt wurde - besteht, haben wir dem kleinen Mann in Erinnerung an den Supersportler den Namen "Stonehedge Legendary Big Red" gegeben. Secretariat war zwar ein Englisches Vollblut und kein Welsh Cob, aber er war einer der größten Athleten aller Zeiten mit einem großen Kämpferherz.

                  

Am 19.04.2018 gab es für Mirja ein Geburtstagsfohlen von Summer, auch groß und mit sehr schöner Zeichnung. "Stonehedge Shamrock Lady" soll die kleine Dame heißen! Was für tolle Fohlen wieder dieses Jahr, wir sind schwer begeistert -  es kann so weitergehen...

  

Zu guter Letzt sind wir Ende April mit dem Lord das erste Mal seit Mirja´s zweiter Schwangerschaft wieder im Turniermodus unterwegs gewesen. Und der Hengst war gut drauf: 4. Platz L-Dressur in Eutin gegen Großpferde! Und natürlich musste die kleine Wega auf dem Turnier auch noch schnell den Hengst reiten - der Lord ist eben ein Alleskönner...

  

April:

Die hochträchtigen Stuten sind von den Winterkoppeln zurück bei uns in Döhnsdorf zum Abfohlen. Jetzt beginnt wieder eine spannende Zeit, vier Wochen noch bis zu den Abfohlterminen. Es sei denn unsere Grazien übertragen so wie im letzten Jahr einfach ein wenig! Der nochmalige Wintereinbruch hier im Norden könnte ein Grund dafür sein...

      

März:

Der Winter ist zurück: Sibirische Kälte und Schnee in rauen Mengen! Dabei waren wir schon so auf Frühling eingestellt. Aber es nützt nichts, so werden wir die tragenden Stuten auch erst Ende März von den Winterkoppeln zu uns nach Döhnsdorf holen...

   

Februar:

Die "ruhige" Jahreszeit was Zucht und Sport angeht haben wir genutzt, um die Paddocks in Döhnsdorf ein für alle Mal zu befestigen. Da die Wetterprognosen in den nächsten Jahren weiterhin von sehr viel Niederschlag in Norddeutschland ausgehen und die Pferde als auch wir keine Lust mehr haben, auf matschigen Paddocks herumzustapfen, war diese größere Investition jetzt unbedingt notwendig: Drainagen legen, eine Schicht Mutterboden abtragen, dann die Tragschicht mit Kies etablieren, RWH-Paddockplatten oben drauf und anschließend das Ganze mit Reitplatzsand verfüllen. Das Verfüllen mit Sand und ein paar Feinheiten stehen noch aus...

                      

Januar:

Wir wünschen allen Pferde- und Welsh-Freunden ein glückliches und zufriedenes Neues Jahr 2018...

                   

2017

Dezember:

Einen der letzten warmen Herbsttage vor einigen Wochen konnten wir noch einmal nutzen, um mit dem Lord und unserem Neuzuwachs Würmchen Blanca ein paar stimmungsvolle Bilder aufzunehmen:

                  

Unsere Halle haben wir derweil ein wenig "renoviert", und da die Stuten in Eutin-Fissau auf den Winterweiden laufen, kann sich der Lord auf den heimischen Paddocks vergnügen...

                           

November:

Unsere zwei Fohlen aus 2017 - Stonehedge Late Darkstar und Stonehedge Shadow Queen - auch Laty und Queeny genannt - sind von den Mutterstuten abgesetzt und bereits verkauft. Beide Racker haben ein tolles neues Zuhause mit einer Menge Pferdegesellschaft bekommen. Wir wünschen den neuen Besitzern alles Gute für die Zukunft und vor allem viel Freude mit unseren hübschen Pferde-kindern! Hier noch einmal letzte Bilder von den beiden...

          

                                  

             

Oktober:

Wir sind dankbar und überglücklich über die Ankunft unseres Würmchens "Blanca Elisabeta Steinkamp" - 19.09.2017 - 11.03h - 3480g - 52cm! Wir hoffen, dass sie genauso "pferdeverrückt" und tierlieb wird wie alle anderen Familienmitglieder!

        

Die Stuten und Fohlen genießen weiter die Weiten der "Sommerkoppeln", obwohl das, was der Himmel uns seit Monaten präsentiert, zu keiner Zeit wirklich sommerlich war: Regen in großen Mengen jeden Tag! Die Sonne ist dieses Jahr ein seltener Gast...

       

       

        

Dem Lord hat die "Sommer- und Turnierpause" sichtlich gut getan, er wird nach Mirja´s zweiter Entbindung jetzt aber wieder ordentlich ins Training genommen, auch wenn die "Grüne Saison" für dieses Jahr wohl vorbei ist...

                            

September:

Nachdem Wega bereits das erste Mal im Frühling mit Mami zusammen den Hengst geritten hatte, wollte sie unbedingt wieder rauf - diesmal schon etwas eigenständiger, aber dennoch mit Papi´s Unterstützung...

        

Unsere Fohlen sind derweil ordentlich gewachsen und haben den Fohlenfellwechsel fast hinter sich. Bei Laty war uns klar, dass er ein Rappe wird, aber Queeny hat uns alle überrascht mit ihrer tollen Lackierung - als Dunkelfuchs wie ihr Vater mit derzeit noch hellem Behang! Hier ein paar Impressionen von den Koppeln...

         

       

      

Am ersten September 2017 ist leider unser kleiner Ginger nach langer Krankheit von uns gegangen. Der Pflaumenkopfsittich-Mann war unser erster Papagei und ein absoluter Charaktervogel! RIP, kleiner Ginge, wir vermissen Dich...

                                                

August:

In den letzten vier Wochen ist wieder viel passiert! Am 11.07.2017 waren wir mit unseren Fohlen zur Fohleneintragung des Pferdestammbuchs SH/HH: Late Darkstar hat sich sehr gut gezeigt und eine Fohlenprämie erhalten. Queeny hat gute Typ- und Fundamentnoten bekommen, sich dann aber von der neuen Umgebung der Reithalle beeindrucken lassen und ist so knapp an der Prämie vorbei. Im Anschluss an die Eintragung haben wir die Rasselbande auf die weiten Koppeln nach Eutin-Fissau gefahren, wo sie jetzt gemeinsam den Sommer genießen können...

                                                                                                     

Am 17.07.2017 haben wir (also Mirja und Felix) nach fünfzehn Jahren "Wilder Ehe" zwischen viel Trubel und im 9.Monat schwanger, aber dafür standesgemäß mit "Welsh Cob-Kutsche" in ganz kleinem Rahmen geheiratet. Wir hatten allesamt sehr viel Spaß an diesem schönen Tag und vor allem unheimliches Glück mit dem Wetter, was in diesem Sommer mit ständigem Starkregen ja nicht selbstverständlich ist! Auch die kleine Wega fand es klasse - besonders das Kutsche fahren mit Mami und Papi...

                            

Und nicht zuletzt genießt der Lord nach der Deckzeit auch einen recht entspannten Sommer auf der Koppel - die "Grüne Saison 2017" wurde wegen Mirja´s Schwangerschaft ja etwas eher beendet als sonst...

              

Juli:

Ende Juni 2017 konnten wir glücklicherweise unser Nachbargrundstück inclusive einer Halle käuflich erwerben. Für uns ein Glücksfall, da wir unsere Pferde jetzt auch immer mal direkt ans Haus holen können...

                    

Laty und Queeny machen sich weiter großartig! Es ist schön zu sehen, wie sie miteinander oder auch mal mit unserer Kurzen spielen...

                   

Im Juni ist wieder eins von Lord´s externen Fohlen geboren - diesmal auf dem bekannten Llaun-Gestüt! Llaun Lynn ist eine elegante Fuchsstute mit sehr schönem Köpfchen...

            

Und Besuch hatten wir auch mal wieder Ende Juni - alte Bekannte kann man schon sagen: Merit Blossom war inclusive ihrem hübschen Sohn vom Lord angereist! Es wird nie langweilig...

                        

Juni:

Unsere Fohlen entwickeln sich prächtig und sind in den letzten Wochen ordentlich gewachsen! Beide Racker kennen bereits das Fohlenhalfter und haben regelmäßig "Familienanschluß". Außerdem liebt Wega die Fohlen - wahrscheinlich, weil sie mit den "Kleinen" auf einer Wellenlänge ist! Und bei der Größe hilft Wega einfach ein bisschen mit ihrem Sportbuggy nach...

                                            

Ende April bzw. Anfang Mai sind vom Lord auch zwei externe Fohlen im Kreis Segeberg geboren: der Hengst "Lord Locksley vom Höpen" und die Stute "Manon´s Myra Mace". Beide groß, knochenstark und bildhübsch wie Lordi sie nunmal macht...

  

Im Mai hatten wir außerdem Besuch von der eleganten "Kranichhof´s Charline" - eine Welsh-Stute, die durch ihr blaues Auge verrät, dass sie bei der Vererbung auch durchaus Farbvariationen mit ins Spiel bringen kann...

       

Mai:

Nachdem sich längere Zeit nichts tat, überschlugen sich jetzt Ende April die Ereignisse förmlich: am Samstag, den 22.04.2017, sind wir mit dem Lord zum Turnier nach Eutin gefahren, sein erster Start in Dressur der Kategorie L - und der Hengst lief richtig gut. Also hat er gleich seine erste Platzierung in L-Dressur gegen die Großpferde erstritten! Was für ein Erfolg für den erst siebenjährigen Hengst!

                                 

Sonntagabend, den 23.04.2017, hat unsere Blackie ein großes kräftiges Rapphengstfohlen mit Stern zur Welt gebracht! Schwarz wie die Nacht - ein kleiner Kracher! Er soll "Stonehedge Late Darkstar" heißen!  

          

Am Donnerstagabend, den 27.04.2017, hatte Summi dann auch endlich genug von ihrer Kugel und hat ein tolles großes Fuchsstutfohlen ebenfalls mit einem klasse Stern auf der Stirn geboren! Genauso sah der Lord als gerade geschlüpftes Fohlen auch aus! Sie wird "Stonehedge Shadow Queen" heißen!

       

Beide Racker sind wohlauf und haben es schon faustdick hinter den Ohren! Wir sind total begeistert von diesen kräftigen Fohlen, aber auch von unseren Mutterstuten, die beide als Maidenstuten ihr erstes Fohlen zur Welt gebracht und wirklich gleich alles richtig gemacht haben mit den Kleinen! Und auch als Team haben sie super zusammen funktioniert in dieser Zeit...

April:

Die Fohlen lassen weiter auf sich warten, Summer hat ihren Stichtag am letzten Märztag schon überschritten, Blackie wäre in einer Woche dran. Also, in den nächsten drei Wochen sollte der Nachwuchs das Licht der Welt erblicken!

Unsere Wega hat derweil ihren ersten Geburtstag gefeiert und auch stolz wie Oskar das erste Mal den Hengst geritten - natürlich mit Mami zusammen! Aber selbstbewußt wie die "Großen"...

                                     

März:

Die ersten warmen Sonnenstrahlen dieses Jahr - leider nur für zwei Tage, aber der Frühling naht! Am ersten Märzwochenende ziehen die Stuten für die Abfohlzeit wieder zu uns nach Döhnsdorf. Bis die Kleinen kommen bleibt dann noch ausreichend Zeit für die Antikörperbildung in der Biestmilch...

                                 

Februar:

Blackie und Summer mit Kugelbauch, besonders Blackie macht ihre doch deutliche Fohlenwampe jetzt etwas zu schaffen! Dabei ist das Ziel der Reise noch lange nicht erreicht - errechnet in ca. acht Wochen sollten die beiden abfohlen, aber wer weiß, so manche Stute läuft mit ihrer Kugel ja auch zwölf Monate herum - also durchhalten ist angesagt für die beiden Grazien...

                            

Januar:

Wir wünschen allen Welsh-Freunden und auch denen, die es noch werden wollen oder insgeheim schon sind, einen guten Start ins Neue Jahr und hoffen auf ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2017 mit vielen gesunden Fohlen!!!

                                           

2016

Dezember:

Bereits im November gab es in Ostholstein den ersten Wintereinbruch mit Schnee - allerdings war es ein kurzes Gastspiel. Schade, denn die Landschaft sah wirklich zauberhaft aus! Bei stetig wachsendem Bauch sind unsere beiden Grazien nun nicht mehr ganz so zügig unterwegs wie sonst, den Schnee haben sie aber trotzdem sichtlich genossen...

                                                                                                                 

November:

Die kalte Jahreszeit hat begonnen. Die Stuten hatten zuvor noch einmal richtig Spaß auf den Sommerkoppeln und sind jetzt auf die Winterweide umgezogen. Für Blackie und Summer - ein eingespieltes Team - ist das eher ein Abenteuer als Aufregung! Wirbelwind Wega ist mittlerweile krabbelnd unterwegs und hält ihre Eltern ordentlich auf Trab...

   

                                      

Oktober:

Bevor die erste Regenperiode eingesetzt hat, haben wir die letzten warmen Sonnenstrahlen mit den Pferden noch einmal genossen. Wega ist ganz wild auf die Ponys und der Lord macht mit dem kleinen Wurm wirklich alles mit. Summer´s erste Erfahrungen mit Sattel und Reiter wurden weiter vertieft. Beide Stuten zeigen jetzt schon Bauchansatz, so dass wir was den vierbeinigen Nachwuchs angeht guter Dinge sind für das Frühjahr 2017...

                         

                         

September:

Es wurde doch noch einmal Sommer für ein paar Wochen in Schleswig-Holstein - keiner hatte so richtig damit gerechnet. Das schöne Wetter haben wir zur Pflege der Weideflächen genutzt: unser Oldtimer-Hanni - ein Hanomag R 324 S - musste mit dem neuen Mulchmähwerk an den Koppelhängen ordentlich arbeiten!

     

Auch wenn die Stuten mittlerweile ein bisschen Bauch bekommen, wurden sie während der schönen Tage draußen ein wenig gearbeitet. Summer hat dabei das erste Mal einen Sattel und auch das Reitergewicht kennengelernt! Unsere kleine Blondine hat das erstaunlich gelassen mitgemacht - was gute Vorbereitung doch bewirkt...

                         

August:

Mitte Juli sind wir zum Turnier in Raisdorf bei Kiel gefahren und der Lord zeigte sich in Topform! Die A-Dressur gegen Großpferde hat er mit einer 7,4 ganz locker gewonnen!

                              

Unser kleiner Wirbelwind Wega ist mittlerweile fast immer bei den Ponys mit dabei - sie liebt es jetzt schon sehr, draußen in der Natur zu sein. Die Decksaison 2016 neigt sich derweil dem Ende entgegen und von der Vorstellung, dass es in Norddeutschland dieses Jahr noch einen Sommer gibt, haben wir uns schon lange verabschiedet! Sei´s drum - die Pferde mögen den Herbst sowieso viel lieber...

                            

Juli:

Wir waren wieder unterwegs - diesmal mit dem "Turnierschlummi" Wega im Familiengespann: Güldenstein Mitte Juni sowie bei der Regionalschau SH/HH der IG-Welsh in Zucht und Sport in Hohenfelde Ende Juni, und der Lord war nach dem Schwangerschaftsjahr von Mirja gut dabei. Wega´s Wurmwagen wurde kurzerhand zum "Schleifenwagen" umfunktioniert! Und auch Stutenbesuch hatten wir Ende Juni: die Dunkelfuchsstute "Llaun Lowra" wurde vom Lord eingedeckt. Unsere Stuten genießen mittlerweile auf den Koppeln an der Schwentine den Sommer - obwohl Sommer kann man das ja hier bei uns in Norddeutschland dieses Jahr noch nicht nennen...

                      

Juni:

Die Zeit vergeht wie im Flug! Blackie und Summer sind eingedeckt und beide bereits trächtig geschallt. Die Stuten werden nun von den Weidepaddocks auf die Sommerweiden umziehen, wo sie es sich gutgehen lassen können. Auch hatten wir schon wieder Gäste: Die schicke braune Stute "Birchmores Manon Mai" inclusive Nachwuchs haben dem Lord einen Besuch abgestattet. Und ein weiteres Fohlen vom Lord wurde hier in Dannau geboren: ein klasse Fuchshengst mit kräftigem korrekten Gebäude und sehr hübschem Gesicht!

                         

Unsere kleine Wega hat derweil auch schon das erste Mal erfolgreich den Lord bestiegen - natürlich mit Mamis Unterstützung. Der kräftige Kerl mit der weichen Nase wurde ordentlich inspiziert! Und Lordi liebt Kinder...

 

Mai:

Lord´s erste externe Fohlen dieses Jahr sind Ende April geboren: Ein knochenstarkes Glanzrapp-Stutfohlen mit einem sehr schönen Kopf in Niedersachsen und ein schickes temperamentvolles Fuchs-Stutfohlen ebenfalls mit einem hübschen Köpfchen in Baden Württemberg...

                 

Seit Mitte April ist die Decksaison angelaufen! Gerade hatten wir die wunderschöne dunkelbraune "Merit Blossom" zu Gast. Sie hat die Liaison mit dem Lord sichtlich genossen! Auch unsere Perle Summer hatte nun schon die ersten Dates mit dem Lord, nur Blackie hängt nach ihrer Scheinträchtigkeit noch mit der Rosse hinterher...

          

April:

Wir sind dankbar und überglücklich über die Ankunft unserer Zäpfin "Wega Victoria Steinkamp" - 30.03.2016 - 13.13h - 3160g - 49cm! Wir hoffen, dass sie später unsere Liebe zu den Tieren und insbesondere zu den Pferden mit uns teilt und viele Stunden mit uns im Stall und auf dem Rücken unserer Hottis verbringen wird!

              

Bei unserer Stute Blackie sieht es derzeit leider gar nicht nach Abfohlen aus, obwohl letztes Jahr zweimal per Ultraschall trächtig getestet, haben wir im Moment eher den Verdacht, sie könnte doch noch resorbiert haben. Das wäre natürlich sehr schade!

Nachtrag: Blackie hatte wirklich resorbiert und anschließend einen festsitzenden Gelbkörper auf dem Eierstock gehabt, der durchgehend eine normale Rosse verhindert hat! Das konnten wir jetzt per Ultraschall feststellen und müssen die Stute nun anspritzen, damit sie wieder in Rosse kommt.

Der Lord hingegen wird nach Mirja´s Entbindung im Training jetzt wieder mehr rangenommen - schließlich steht die grüne Saison 2016 vor der Tür...

            

März:

Sonne!! Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen werden von allen genossen und so langsam kommen bei den Hottis Frühlingsgefühle auf! Der Lord zeigt sich hier allerdings noch mit halbem Winterkleid. Derweil genießt Felix erste Unterrichtsstunden bei Mirja auf "seiner" Stute Blackie - die beiden sind ein super Team!

              

Februar:

Der Winterzauber war dieses Jahr nur von kurzer Dauer! Danach gab es wieder Altbekanntes: Regen und Sturm - sind wir ja mittlerweile gewohnt hier in Ostholstein. Aber die Stuten als auch der Lord freuen sich schon auf länger werdende Tage und den nahenden Frühling...

                     

Januar:

Nach dem Jahreswechsel sind die Zeiten im Stall und auf den Paddocks etwas ruhiger geworden - es herrscht "Saisonpause". Da hat Mirja mal wieder Zeit, den Pinsel zu schwingen - und hat prompt unseren "Hauptbeschäler" zweimal in Öl verewigt! Der Lord ist und bleibt halt der Frauenschwarm der Familie...

In Enstehung... Es wird...    Endfassung!

 

                      Am Anfang...     Auf dem Weg...   

 

                             Zielgerade!

2015

Dezember:

Während in den ersten Novembertagen noch Ausflüge mit den Pferden an den Strand möglich waren, haben wir in Ostholstein seit der zweiten Novemberwoche fast jeden Tag Regen in mehr oder weniger großen Mengen begleitet von Sturm bzw. Orkan - gefühlt ebenfalls jeden zweiten Tag! Das Extremwetter stört die Stuten herzlich wenig: Obwohl sie derzeit nur noch im Winterpaddock laufen, da die Koppeln kaum zu beweiden sind, tollen und toben sie ausgelassen! Das Orkantief "Nils" brachte dann mit Windstärke 12 eine zusätzliche Abwechslung in Form einer umgeknickten Pappel, die sich in ihrer mächtigen Größe längs auf dem Winterpaddock ausbreitete! Die Ponys freut´s - sie nehmen das zum Glück für Pferde ungiftige Ungetüm komplett auseinander...

     

November:

Ende Oktober ist "Cockmoor Summer" bei uns eingezogen! Sie machte ihrem Namen gleich alle Ehre und brachte einen herrlichen "Indian Summer" mit nach Ostholstein! Ihr ehemaliges Zuhause und auch ihr Geburtsort ist das Cockmoor-Gestüt in der Nähe von Trittau, das von Frau Stahmer geführt wird. Die Kleine ist jetzt zwei Jahre alt und eine richtige Palomino-Perle: über ihren Vater führt sie Danaway- als auch Trevallion-Blut, während mütterlicherseits das walisische Nebo-Gestüt dominiert. Blackie und Summer waren schon nach kürzester Zeit ein super Team zusammen, wobei die kesse Summer unsere kräftige Blackie ordentlich auf Trab hält...

... wie Frau Stahmer sagt: "Ebony and ivory"!

          

          

Oktober:

Wir haben uns dazu entschlossen, für Blackie dauerhafte Gesellschaft zu organisieren!! Allerdings erst, nachdem wir noch einen sehr großen Weidepaddock-Bereich einfrieden konnten, wo die beiden Zuchtstuten in Zukunft dann auch den Winter über in Offenstallhaltung verbringen können. Also wieder eine Menge "Gartenarbeit" für uns, aber es hat sich gelohnt! Unser Familienzuwachs soll ein wenig Farbe in die Zucht bringen, mehr wird erst verraten, wenn die Dame eingezogen ist...

              

September:

Im September haben wir den Lord nach Gronenberg/Scharbeutz zum Springturnier und Ende des Monats zum Landesponyturnier nach Bad Segeberg mitgenommen. Obwohl der Hengst sehr konstante Leistungen gezeigt hat, musste der "schleifenverwöhnte" Lord bei starker Konkurrenz ohne Platzierung mit uns nach Hause fahren. Es waren aber auf beiden Turnierplätzen eine sehr nette Atmosphäre und gute Stimmung, so dass die Impressionen für Mensch und Pferd als durchaus positiv wahrgenommen wurden! Und ohne den lieben Felix läuft mal wieder nix auf Turnier...

                     

August:

Mitte August waren wir mit dem Lord in Hannover-Steyerberg bei der Regionalschau der IG-Welsh in Sport und Zucht unterwegs. Lord hat eine souveräne Vorstellung in der Rittigkeitsprüfung abgelegt und einen zweiten Platz geholt. In der Zuchtschau wurde er Klassensieger bei allerdings wenig Konkurrenz und am Ende hat er noch den Reservesieg der Sektion D mitgenommen. Es war für alle ein langer, aber sehr schöner Tag - auch wenn die Sonne sich ruhig häufiger hätte blicken lassen können!

   

                         

 

Der Lord hat am ersten Augustwochenende mal wieder bewiesen, dass er doppelt veranlagt ist:

Nach der Platzierung in einer A-Dressur vor zwei Wochen folgte jetzt ein 5. Platz in einem A-Springen in Eutin, den er sich unter anderem gegen die Holsteiner Pferde erstritten hat - und das in einem Zeitspringen! Wir sind mal wieder sehr stolz auf den jungen Hengst...

   

Juli:

Blackie macht ordentlich Fortschritte unter dem Sattel - besonders die Stangengymnastik bringt ihr richtig Spaß! Außerdem ist sie das geborene Familienpferd! Und auch der Lord zeigt sich trotz des lebhaften Deckgeschäftes auf den ersten Turnieren der Saison sehr konzentriert und entspannt ...

Ende Juli hat sich der Lord in einer A-Dressur in Raisdorf/Schwentinental gegen Großpferde platziert und ist sichtlich zufrieden mit sich und seiner Leistung...

 

 

                                                     

Juni:

Unsere Blackie wurde am 10.06.2015 bei der Stuteneintragung ins Hauptstutbuch I aufgenommen und hat eine Prämie erhalten!  Obwohl wir erst knapp zwei Monate mit der jungen Stute arbeiten, hat sie eine sehr souveräne Vorstellung abgegeben! Wir sind ordentlich stolz auf die dicke schwarze Knutschkugel...

200     100

 

Es werden die nächsten Weideflächen "pferdesicher" gemacht: für uns mehr Arbeit als gedacht, da der Knick auf dem erworbenen Grünland seit bestimmt 20 Jahren nicht mehr zurückgeschnitten wurde und doch der ein oder andere Eichenpfahl erneuert werden möchte. Aber ein sehr schönes Stück Natur direkt an der Schwentine gelegen...

   

Mai:

Die Decksaison läuft in vollem Gange. Derzeit haben wir gerade die schöne lackschwarze Cob-Stute Frisian Enya bei uns zu Gast. Sie versteht sich blendend mit unserer Blackie. Außerdem hatte sie nun auch schon die ersten Dates mit dem Lord...

  

Derweil kommt Felix "seiner" Stute Blackie etwas näher! Sie hat es auf jeden Fall auf den nordischen Blonden abgesehen...

    

Blackie + Lord

April:

Nach langer Suche und vielen Autofahrten zu Besichtigungsterminen haben wir nun endlich in NRW unsere erste Welsh-Cob Stute gefunden. Berthorpe Little Blackie wurde von ihrer Vorbesitzerin Frau Kuhnhaus aus Wales importiert. Die Stute steht vom Köprerbau her im alten Cardigan-Typ. Die Reise nach Ostholstein hat sie super überstanden und sich schon sehr gut eingelebt. Derzeit wird sie von Mirja an der Longe und beginnend auch unter dem Sattel gearbeitet. Sie ist - typisch für Cobs - anhänglich wie ein Hund und sehr lernwillig. Die ersten Treffen mit dem Lord verliefen auch völlig harmonisch...